21:30 | 26° | 87 %

Ich bin angekommen. Und ärgere mich schon jetzt, dass ich meine Zeit hier auf zwei Wochen begrenzt habe. Nach ein paar Tagen in Delhi und zwei Tagen in Jaipur bin ich froh außerhalb größerer Städte bei zwar hoher Luftfeuchtigkeit von 87 %, aber milden 26° C mit Wind im entspannten Pushkar auf einer weichen Matratze auf der Veranda des Hostels zu liegen. Paneer Butter Masala mit Reis und Chapati im Magen, Escape (The Pina Colada Song) laut im Hintergrund. Besseres kann ich mir zu diesem Zeitpunkt nicht vorstellen. Aber nicht nur in Pushkar bin ich angekommen. Allgemein fühlte sich Indien für mich direkt wieder vertraut an. Das Kopfwackeln ist drin, das „Indische Englisch“ auch. Als sei ich nie weg gewesen. Und gleichzeitig erscheint mir alles irreal, wie in einem Traum. Ein skurriles Gefühl. Jeden Moment könnte ich aufwachen und doch wieder in meinem vertrauten Bett in Deutschland liegen. 

Aber ich schreibe diesen Eintrag doch gerade wirklich, oder?

Delhi

Jaipur

Pushkar

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s